Menu

Der perfekte Köder für jedes Wetter.

Winterangeln auf Zander und Hecht

Winterangeln auf Zander und Hecht

Im Winter kostet es oft Überwindung, überhaupt ans Wasser zu gehen. Doch das lohnt sich. Gerade in der kalten Jahreszeit gelingen kapitale Fänge. Hier die fünf besten Tipps für alle Winterangler.


Fünf Tipps für alle Raubfischjäger


Tipp 1: Sucht nach den wärmeren Stellen im Wasser

1. Sucht nach den wärmeren Stellen im Wasser. Beutefische suchen sich im Winter die wärmeren Stellen. Dort findet ihr natürlich auch die Räuber, insbesondere Zander, Hecht und Barsch. Wenn die Sonne scheint, versucht es im flachen Wasser, zum Beispiel an Ufernähe. Wenn es bewölkt ist, bieten sich besonders die tiefen Stellen in Seen und Talsperren an.

Tipp 2: Nehmt größere Köder
2. Nehmt größere Köder. Im Winter versuchen Zander, Hecht und Barsch ihren Energiebedarf mit wenigen, aber dafür größeren Fängen zu decken. Gern genehmigen sie sich deswegen größere Happen. Mit Gummiködern zwischen 12,5 cm und 15 cm liegt ihr auf jeden Fall richtig.


Tipp 3: Nehmt natürliche Farben
3. Nehmt natürliche Farben. Im Winter ist das Wasser klarer. Für klares Wasser eignen sich laut der Wettermethode von Lieblingsköder vor allem natürliche Dekore. Für klares Wasser und Sonne hat Lieblingsköder die beiden Farben Sunny und Sunny Lemon im Programm. Für klares Wasser und Wolken eignen sich besonders Whisky und Whisky Orange.


Tipp 4: Versucht es mit einer langsamen Köderführung
4. Versucht es mit einer langsamen Köderführung. Da Zander, Hecht und Barsch im Winter auf Sparflamme laufen, reagieren sie besser auf eine langsame Köderführung. Mehr Infos findet Ihr in unserem Artikel zur Faulenzermethode.


Tipp 5: Wechselt lieber die Stelle, als den Köder
5. Wechselt lieber die Stelle, als den Köder. Im Winter findet ihr Zander, Hecht und Barsch an wenigen Stellen, dort aber in einer größeren Anzahl. Wenn ihr an einer Stelle also keinen Biss bekommt, geht einfach weiter. So könnt ihr ein größeres Areal absuchen und die Bewegung hält euch gleichzeitig warm. Habt ihr erst einmal einen Biss, dann stehen die Chancen gut, dass ihr einen ordentlichen Fang macht.


 

Das könnte dich auch interessieren


Unsere Köderempfehlung:

SUNNY

Klares Wasser + Sonne
Sunny ist der Favorit für sonnige Tage und klares Wasser. Er blitzt im Sonnenlicht wie ein Weißfisch und ist an Natürlichkeit kaum zu übertreffen.
Empfohlene Größe 12,5cm und 15cm

WHISKY

Klares Wasser + Wolken
Braun ist in allen klaren Gewässern eine super Farbe, da sie die meisten Beutefische imitiert (z.B. Gründlinge, Grundeln, Barsche oder Kaulbarsche).
Empfohlene Größe 12,5cm und 15cm