Menu

Der perfekte Köder für jedes Wetter.

Der perfekte Köder zum Hechtangeln

Der perfekte Hechtköder

Gibt es sowas? Vermutlich nicht, aber es gibt Köder die dem sehr nahekommen. Um die Eigenschaften die ein solcher Köder besitzen MUSS, geht es im folgenden Artikel.

Der Köder als Hechtkiller

Aufmerksamkeit auf sich ziehen

Das wichtigste bei einem guten Hechtköder ist wohl, dass er ordentlich Radau macht. Da stehen fast alle Hechte drauf. Während die kleineren Lieblingsköder mit ihrer hochfrequenten Schwanzaktion eindeutig für das Zanderangeln entwickelt worden, die neue 15 cm Version hat allerdings einen extra großen Schwanzteller. Das verringert die Frequenz im Vergleich zu anderen Modellen, sorgt dafür aber für ordentlich Druck unter Wasser und genau das mögen die Hechte.

Attacke provozieren

Außerdem ist es kein Zufall, dass gerade die größten Köder im Lieblingsköder-Sortiment speziell für das Hechtangeln konzipiert wurden. Hat die Aktion des Schwanztellers erstmal die Aufmerksamkeit des Hechtes auf sich gezogen, muss die potenzielle Beute sich auch lohnen um attackiert zu werden. Unsere 15 Lieblingsköder sind höher und deutlich volumin öser als die kleineren Geschwister. Sie stellen für den Hecht eine aussichtsreiche Beute dar, welche die Hechte sich in keinem Fall entgehen lassen wollen.

Erfolgreiche Attacke ermöglichen

Hat der Hecht sich erstmal entschlossen unseren Köder zu attackieren, kommt ein weiterer Vorteil der Lieblingsköder zum Tragen, die Augen. Die Augen machen die Erscheinung der Köder nicht nur realistischer, sie dienen auch als Fixpunkt für den Hecht. Viele Hechte werden den Kopf des Köders attackieren, und genau dort sitzt der Haken. Die Augen sind ein wichtiger Bestandteil der Köder. Sie verringern die Anzahl der Attacken, die den Köder verfehlen enorm und steigern dadurch den Fangerfolg.

Der Hecht als Köderkiller

Natürlich freut man sich, wenn man einen erfolgreichen Hechtköder gefunden hat, die Freude kann aber auch schnell verfliegen, wenn nach jedem zweiten Hecht der Köder getauscht werden muss. Hechte sind wahre Köderkiller, doch dem haben wir vorgebeugt.

Die Mischung macht's

Die Zähne der Hechte sind Gift für jeden Köder! Häufig sind Hechtköder aber auch viel zu weich, weil sie nicht speziell für die Hechtangelei entwickelt wurden. Die weiche Gummimischung soll eine besonders lebhafte Aktion des Köders ermöglichen. Das ist zwar bei der Zander- und Barschangelei extrem vorteilhaft und fängig, jedoch beim Hecht fehl am Platz. Hechte mögen monotone, starke Druckwellen in niedriger Frequenz, dazu braucht es einen großen Schwanzteller, der Rest des Köders kann aber aus einer festeren Gummimischung bestehen, die auch zahlreiche Hechtattacken übersteht. Während unsere kleineren Köder aus weichen Gummimischungen hergestellt sind, um die volle Aktion des Köders entfalten zu können, sind die 15 cm Köder aus einer festeren Gummimischung und damit nicht unsterblich, aber definitiv sehr viel langlebiger.

Durchdacht bis ins letzte Detail

Obwohl die Augen des Köders als Fixpunkt für den Hecht bei seiner Attacke dienen sollen, kommt es immer wieder, gerade bei kleineren Hechten vor, dass nur der Schwanz des Köders attackiert wird. Wir als Angler merken das immer dann, wenn es einen kurzen Ruck in der Rute gibt, und wir dann feststellen, dass der Schwanz des Köders fehlt. Um dem vorzubeugen, haben die 15cm Lieblingsköder eine verbreiterte Schwanzwurzel. Dadurch fangt ihr zwar auch nicht die Hechte, die nur den Schwanz attackieren. Aber ihr habt länger Freude an euren Lieblingsködern, da nicht jedes Mal der Schwanzteller eures geliebten Köders abgebissen wird.

Die Köder nach Wettermethode im Überblick:

SUNNY

Klares Wasser + Sonne
Sunny ist der Favorit für sonnige Tage und klares Wasser. Er blitzt im Sonnenlicht wie ein Weißfisch und ist an Natürlichkeit kaum zu übertreffen.
Empfohlene Größe 15cm

WHISKY

Klares Wasser + Wolken
Braun ist in allen klaren Gewässern eine super Farbe, da sie die meisten Beutefische imitiert (z.B. Gründlinge, Grundeln, Barsche oder Kaulbarsche).
Empfohlene Größe 15cm

Captain

Trübes Wasser + Sonne
Der Captain sticht in See, wenn das Wasser trüb ist. Der starke hell-dunkel-Kontrast sorgt für gute Sichtbarkeit, der orange Firetail reizt zum Anbiss.
Empfohlene Größe 15cm

Pinky

Trübes Wasser + Wolken
Pinky ist perfekt für trübes Wasser und Wolken geeignet. Besonders in tiefen dunklen Gewässer wie dem Hamburger Hafen oder der Ostsee entfaltet dieser Köder seine maximale Fängigkeit.
Empfohlene Größe 15cm

 

Das Könnte dich auch interessieren